Rauszeit


Die Sommerferien haben angefangen, auch wenn man das schultechnisch nur bedingt gemerkt hat. Und schon geht es wieder los: eben noch im Lockdown hinter der eigenen Haustür und jetzt ab in den Urlaub. Einige haben zwar umplanen müssen, aber Urlaub muss einfach sein - egal wohin, Hauptsache raus aus dem Haus.


Ich weiß nicht, wie es euch so ergeht, aber ich habe dieses “Ich muss in den Urlaub Gen” nicht abbekommen. Meine Frau witziger weise auch nicht und so kommt es, dass wir sehr unregelmäßig wegfahren. Unser letzter Sommerurlaub war am Gardasee im Juli 2018. Ein Freund von mir hat dort ein Haus und so hat es sich kurzfristig ergeben, dass wir nach Italien gefahren sind. Es kam einfach spontan aus einer Laune heraus….na dann fahren wir halt mal. War schön dort und hat uns und den Kindern sehr gut gefallen, aber den “Urlaubsvirus” hat es uns nicht eingepflanzt. Danach waren wir nur nochmal im Juni 2019 für ein paar Tage im Allgäu, da wir einmal in einem Holz 100 Haus “Probewohnen” wollten. Das war auch sehr schön, aber auch danach hatten wir kein “Wir müssen öfter Weg Erlebnis”. Allerdings den “Ein Holzhaus ist schon echt super” Virus.


Woher kommt eigentlich dieser “ich muss umbedingt in den Urlaub” Wahnsinn? Haben es die meisten Leute zu Hause nicht schön genug und brauchen von zu Hause eine Auszeit? Das kann ich für mich wirklich nicht behaupten - ich liebe es zu Hause zu sein. Ich habe auch kein Problem damit, dass ich zu Hause dauernd etwas machen müsste und deswegen nicht entspannen kann. Ich kann das wunderbar. Für viele Bekannte von uns ist der jährliche Urlaub allerdings eine absolute Pflichtveranstaltung - mindestens einmal im Jahr. Wenn es den nicht gäbe, wären sie tot unglücklich. Kann ich wirklich nicht verstehen - mögen die ihr zu Hause nicht? Oder ist das zu Hause für sie so schlimm? Ich muss da mal nachhaken, wenn sie nach dem Urlaub wieder zurück sind. Für mich hat Urlaub nichts mit “Raus hier” zu tun, eher im Gegenteil. Meine Tochter hat sich vor kurzem in Unterhose auf unsere Wohnzimmercouch geworfen und gesagt: “Schön chillig hier” … besser kann man es nicht ausdrücken.


Mir fällt gerade auf, dass wir - also meine Familie - noch nie(!) einen klassischen Hotelurlaub am Strand mit All You Can Eat gemacht haben. Haben wir auch bisher noch gar nicht vermisst. Die Kinder kennen dass ja sowieso (noch) nicht und bei mir und meiner Frau ist das auch schon ewig her. Tatsächlich haben wir auch zu zweit noch nie so einen Urlaub gemacht. Unser erster Urlaub - damals noch ohne Kinder - war auf “Gomera”. Dort hatten wir ein nettes Apartment gemietet und haben die wirklich tollte Insel erkundet. Früher habe ich öfter Cluburlaube gemacht (meistens im Robinson Club) und habe das auch immer sehr genossen. Ich kann gar nicht mehr sagen, ab wann das auf einmal aufgehört hatte?! Vermisst hab ich das jedenfalls nie. Die Idee mit Robinson flammte für mich vor einem halben Jahr mal kurz auf, da unser großer viel Tennis gespielt hat und Robinson ja ein “Tennisurlaubsclub” ist. Aber durch die lange Zwangspause im Tennis hat das Verlangen danach bei meinem Sohn auch exponentiell nachgelassen - und die damit aufgeflammte Robinson-Idee auch.


In diesen Sommerferien werden wir auch zu Hause bleiben und freuen uns schon drauf. Wir werden mal meine Mutter und ein paar alte Freunde in meiner alten Heimat besuchen für zwei oder drei Tage und vielleicht gibt es noch ein oder zwei Ausflüge - den Rest der Zeit werden wir es uns zu Hause gemütlich machen. Ich hatte eventuell angedacht im August für ein paar Tage nach Kanada zu fliegen, da geht es aber mehr um einen Grundstücks- und Hauskauf als um Urlaub. Wollte erst die Familie mitnehmen, aber denen wird es für die paar Tage zu stressig. Sollten die Pläne für mich konkreter werden, düsen wir vielleicht alle im Herbst mal dorthin. Aktuell sieht es allerdings so aus, als bliebe ich auch in den Sommerferien zu Hause. Wäre ich jetzt nicht wirklich böse drum - Kanada rennt ja nicht weg.


Außerdem können wir gar nicht in den Urlaub fahren - wir werden ja hier gebraucht. Wer soll sich sonst um die ganzen, verwaisten Häuser und Wohnungen kümmern: Briefkasten leeren, Mülltonnen rausstellen, Blumen und Gärten gießen - muss ja alles gemacht werden, während alle im Urlaub sind. Also opfern wir uns schweren Herzens für diese Aufgabe ;-)


Egal was ihr in diesem Sommer so treibt - ich wünsche euch eine gute Zeit.


Bleibt gesund und wach!


Hier geht's zum Podcast


Holthauser Str. 2, 45527 Hattingen

©2020 MisarWunderbar